Kraftfeld

Was bisher geschah:
Amazon.de hat eine gute Nachricht zu Ihrer aktuellen Bestellung:
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu koennen, dass die folgende Ware frueher als angekuendigt verschickt werden kann:

  • Tokyo Police Club „Forcefield [Vinyl LP]“
  • Bisheriges voraussichtliches Lieferdatum : 28. April 2014 –
    29. April 2014
  • Neues voraussichtliches Lieferdatum : 24. April 2014

forcefieldYeah – 24.04.2014,
es ist da und auch beim späten Reinhören ins Vinyl ist es, was ich schon vorab via mp3s im Auto vermutete – ein starker Anwärter für das Album des Jahres 2014. Tokyo Police Club begibt sich für mein Empfinden mit diesem Album in die Liga von Wolfgang Amadeus Phoenix, Album des Jahres 2009.

Das Album startet erstmal mit einem fast neun Minuten Track Argentina Parts I,II und III, da bin ich bei unbekannten Sachen erstmal kein Fan von – lieber den 3 Minuten Single Track zum kennenlernen. Hier möchte man den Track gerne ein zweites Mal hören, wenn die neun Minuten um sind.

Neun Tracks sind insgesamt auf der Platte – alle wunderbar synthiepoppig und angenehm anzuhören. Dieses Album wäre völlig an mir vorbeigegangen, wenn nicht wieder einmal mehr, der Hase den Musiktipp des Jahres geliefert hätte. Danke für das kräftige Kraftfeld!

 

Nachtrag: Spektakulärer Weise sortiert sich das nominierte Album des Jahres 2014 dann auch noch in bester Gesellschaft rechts neben das Album des Jahres 2013 ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.