Ich weiß nicht wovon ich Dich retten kann

Es war einer dieser Freitagabende, wo man nach dem Sport auf dem Weg nach Hause im Auto noch etwas frische Remix anhören konnte.
Die Kings of Convenience und Röyksopp waren mir Ende 2001 schon rudimentär bekannt und ich fand sowohl die entspannende Gitarren Musik von den Kings als auch die frische technische Röyksopp Musik fantatstisch.

Das es einen Zusammenhang zwischen Erlend Øye und Røyksopp gab, war zu der Zeit aber nicht klar, bis es diesen über alle maßen fantastischen Remix gab.

idkwicsyf
königliche Annehmlichkeit

Die Tage war dann der große Tag. Nach längerem stöbern und Kaufpreisabwiegerei wurde die 12″ geliefert. Ich würde mich jetzt nach mehrmaligem wiederhören dieses Track dazu hinreißen lassen folgende Aussage zu treffen:

Es ist sowohl der beste Kings of Convenience Track (easy abzunicken) und gleichzeitig aber auch der beste jemals produzierte Røyksopp Track (und da gibt es ja einiges in der Waagschale)

kings
I don’t know how I can save me from this?!

Eine Antwort auf „Ich weiß nicht wovon ich Dich retten kann“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.