Dunkler Stern

darkstar
Strandgoods of the Galaxies

Düsterpop hat im Jahr 1991 mein Leben erreicht und eine der ersten Bands, die es in mein Musikregal schafften waren Deine Lakeien. Dark Star ist damals, wir steckten ja mitten im Compact Disc Zeitalter, meine 100ste CD gewesen.

Mitten im Winter 2015 habe ich mir nach der Party beim Professor sehr viel Appetit auf das Vinyl aufgelegt und musste dann lange warten, bis sich wieder einmal ein bemitleidenswerter Mensch von Vinyl trennte und dann auch noch für deutlich günstiger als ich erwartet hatte.

Neulich habe ich mir abends die Platte aufgelegt und sie hat mich unterm Kopfhörer völlig verzaubert. Eigentlich wollte ich nur Track 2 Reincarnation kurz anhören und habe dann aber noch zu Track 1 Dark Star zurückgelegt. Es is dann so gewesen, dass ich am Ende alle wunderbaren neun Track zu Ende gehört habe und zwar komplett im Stehen, wie mir hinterher auffiel. Zu müde, um den Sessel näher an den Plattenspieler zu holen, aber wach genug, um nicht aufzuhören und beim hören zu beschließen, das Ernst Horn irgendwie sowas ähnliches wie Violator schuf, als er mit Veljanov dieses Album machte.

darkvinyl
There is no Peace in Heaven

Von allen Düsterpopalben ist dieses der am weitesten vorne liegender Meilenstein meiner Musikgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.