Das Verständnis

It was me on that Road but you couldn’t see me.

Eigentlich ist The Understanding auch ein Album des Jahres, aber eben unglücklicherweise 2005 veröffentlicht. Es ist das zweite Album der Synthiepopgötter von Röyksopp. Mit

  • What else is there
  • Beautiful Day without you
  • 49 Percent
  • Only that Moment

sind zunächst mal die radiobekannten Singles großartig, aber die Tracks die mich beim Hören immer wieder flashen, sind diese beiden Instrumentale Alpha Male und Triumphant von der C-Seite.

What else is there?

Immer wieder können die Röyksoppjunx für ihre Megasounds gute Stimmen dazuholen. Karin Dreijer bei What else is there ist so eine Mischung. An bestimmten Tagen könnte ich mir vorstellen, dass dieses das beste Album der Jungs ist und mindestens, das What else is there ihre beste Single.

Oder halt die Songs mit Susanne Sundfør oder die mit Robyn oder die mit Erlend Øye.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.