Der Boxer

Boxen mag ich nicht. Gäbe es einen Sport den ich als unnötig auswählen sollte: Boxen! Entsprechend brauche ich auch keine Boxer.

image
Everything you wanted.

Aber diese erste Kele Album The Boxer ist schon eine kuhle Nummer. Vor vier Jahren eigenete es sich sehr gut um die Anlage in dem Hasen seinem neuen Mini auf Bass und Nieren zu testen und zu Hause versüßte das Vinyl die Bügelabende.

ArbeitUndVernuegen_kl
2010 :: Hausarbeit und Vergnügen

Dann war lange Pause. Enttäuscht von dem zweiten Vinyl von Kele und dem echt unterirdischen vierten Bloc Party Album.

Aber the Boxer deshalb zu verbannen ist diese Enttäuschung nicht wert.

Medienherz hat recht: the Boxer ist ein Hammeralbum, es ist kuhl, es ist Everything you wanted!

2 Antworten auf „Der Boxer“

  1. Der Bass. Durch die neuen Mini-Boxen. Entschädigt heute noch fürs schlechte zweite Kele-Album und das blöde „Four“. Wie oft wir das Freitags laut im Büro hörten – direkt nach Gorillaz‘ Hongkong… Hach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.