Mit Zähnen

nin Auf allen NIN Alben ist bisher mindestens ein richtig gutes Lied gewesen:

The Hand That Feed You war als Vorabtrack zu diesem Album schon ziemlich gelungen. So war es ein Reflexkauf im Plattenladen, als ich das fantastische Cover sah. Auch die restlichen Songs  machen, in einem gewohnten  Mix aus mir etwas zu harter Gitarre und auf den Punkt perfekten düsterpoppigem Synthiesound, ein gute Nine Inch Nails Platte. 2005 war das meine allererste NIN Platte, die Pretty Hate Machine kam erst in der remasterten Variante Jahre später dazu.

with_teeth

Was hier erst beim genaueren Lesen auffällt: Mehrere Songs werden von Dave Grohl betrommelt, ein 33%iges Nirvana Album also auch noch nebenbei.

Die Nine Inch Nails stehen übrigens auch neben Nirvana und New Order im Plattenregal, was eine wunderbare Nachbarschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.