Wo Du stehst

Travis haben jetzt auch schon mehrere tolle Alben geschaffen. 2013 kommt mit Where You Stand – nach einer gefühlt etwas längeren Pause – das schon siebte und gleichzeitig das erste in meinem Plattenregal.

travis

Joshua-Tree-Esque drei Hammer singletaugliche Tracks auf der A-Seite und der Rest dann etwas durchschnittlicher, aber sehr ausreichend um sich in die besten Alben des Jahres einzureihen.

Aber wie auch das Broken Bells und das Strangeland Album reicht es am Ende nicht für das Album des Jahres und dann muss das Album im Regal auch noch neben dem Kleinen bisschen Horrorshow von den Toten Hosen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.