Die Welt ist meine

Party Time – Eine ordentlich lange Zeit, bevor er seine berühmte BumsBumsFickiFicki Musik überetablierte, hörte ich das erste Mal einen Song von David Guetta, der bis heute sein für mich unerreichtes Meisterwerk ist.

theworldismine
The World is Mine.

Ein Track der sich anhört, als würde ihn Dave Gahan singen und als wäre er aus Simple Minds Songs und Techno zusammensampelt, was wohl teilweise auch sicherlich so ist. Der Track ist einer der Songs, die ich Freitags nach dem Badmintonspielen auf der Autofahrt nach Hause im Radio (1Live Clubing) hörte und von ihm unendlich geflasht wurde.

Das ist insbesondere an andereren ähnlichen Freitagen auch noch passiert – mit Röyksopp Tracks oder Killers Remixen aber eben auch mit diesem Simple Minds Someone, Somewhere in Summertime Remix. Schade, dass wir Freitags gar nicht mehr Federball mit Rennen und doll Hauen spielen, so bleiben diese Flashs leider seit Monaten aus.

Stattdessen habe ich gerade beschlossen, mal wieder öfter Simple Minds zu hören, was dann hier alsbald zu lesen sein wird – ich und die Jahre in denen auf den Straßen gekämpft wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.