Wilder Gedanken

Jetzt höre ich schon wieder dieses neue Mumford & Sons Album. Gekauft habe ich es, weil die ersten beiden Alben von den Jungs um Marcus und Ben (lustig nech – leider heißen die anderen beiden Ted und Winston) schon sehr gut waren – im Prinzip so gut wie R.E.M. Alben.

wilderminds
Bergstadt Oerlinghausen?

Und weil das Cover wunderschön ist.

Und weil das Album Wilder Mind heißt und mit ein bisschen Glück, Gedankengut von Alan Wilder dabei ist – ne, aber es ist tatsächich keyboardiger und unbanjoiger als die anderen beiden Alben. Kurzum: Es gefällt mir unglaublich gut. Hört sich gut an und sieht dabei auch noch gut aus.

Die Mumford & Sons sind neu im Regal und sortieren sich zwischen, Morrissey und Münchner Freiheit (ich muss lachen und meine Träume weiterleben!).

3 Antworten auf „Wilder Gedanken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.