Blitz

3D Haussegen deluxe

Fünf Sterne Deluxe sind wieder am Mikrophon und wollen uns diesmal ordentlich flashen. (Ich hoffe das wird trotz Flash noch alles angezeigt …)

Hat das flashend geklappt?

Visuell haben die echt alles gegeben und sich diverse Mediengestaltereffekte ausgedacht. 3D-Pop-Up_Booklet, 3D-Anaglyph-Plattenlabel und Songtextdarstellung.

Flash

Auditiv bin ich noch nicht so geflasht. Zwar mag ich nach wie vor die Stimme von Das Bo aber die meisten Sachen haben eher was mit Hörspielen zu tun, als mit Rap. Einzig Inspektor Jabidde bleibt hier heftig in den Kinder- und Erwachsenenohren hängen. Und als alter Kraftwerker ist natürlich die Hommage Moin Bumm Tschack lustig und durchaus gelungen.

Am Ende bin ich aber eher vom mithörenden Auge begeistert als vom hörenden Ohr.

Doppelvinyl 33rpm ist ja der obere Durchschnitt heuer, auch alle vier Seiten sind bespielt. Eigentlich alles gut, aber es gab eben schon deutlich besseres Deluxezeugs.

Moin Bumm Tschack

Naja, ab ins Plattenregal, direkt neben Front 242 und Fury in the Slaughterhouse – da musste auch erstmal stehen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.