Für immer jung

Juchu, ich hatte Geburtstag und ich habe glaube ich noch nie so viele Schallplatten zum Geburtstag bekommen. Alleine von Nina vier, eine 7″ kuhler als die andere. Aber zu alleroberst eine nahezu unberührte vom Vorbesitzer 34 Jahre lang vermutlich in einem dunklen Vakuum-Behälter gelagerte Alphaville Platte, genauer gesagt, DIE Alphaville Platte: Forever Young

Sounds like a Melody

Der Haussegen hat da einen tollen Fang getätigt, den die Platte kommt mit einem wunderbaren Sound daher und so haben wir uns wie Bolle gefreut, den Hitmix rund um Big in Japan, The Jet Set, Sounds like a Melody und Forever Young zu hören.

Die anderen Platten muss ich auch nach und nach vorstellen, eine ist nämlich insofern besondern, als dass der Mitproduzent sie als seine eigene erste Platten herausgebracht hat. Glückwunsch an Marc daher auch.

Ich fühle mich jetzt jedenfalls jünger als vorher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.