Ohne dich bin ich gar nichts

Every you & Every me

Mit dem wirklich guten Song Every me and every you ist Placebo erstmals in meinem Ohr angekommen, noch zu Zeiten, wo man hin und wann im Zweischlingen oder Lokschuppen unterwegs war.

Was an Placebo Alben immer ein bisschen Schade ist, so auch an Without you I’m nothing: Es ist in der Regel ein Super Song drauf, einer der noch ganz okay ist und dann viel Geschrebbel und Gesuddel. Das ist bei diesem auch so, aber nicht ganz so krass wie bei den anderen. So könnte man sagen, dass dieses hier vermutlich das beste Placebo Album ist.

Das Plattencover hingegen, ist eins der besten Plattencover die man sich so an die Wand hängen kann, darum hab ich das jetzt gerade auch erstmal gemacht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.