Vinylockdown #26 – vor 26 Jahren – 1994

What’s the Frequency, Kenneth?

1994 bin ich mit einem sehr breiten Musikgeschmack unterwegs ins Abi und aus der Schule hinaus gewesen. So viel Musik war super, die sechs Alben habe ich auf der schnelle im Regal gefunden, allerdings nur das Erasure I say, I say, I say Album wurde auch in den 90ern auf Vinyl angeschafft, das erste und letzte Mal in einem Plattenladen am HBF Münster.

God von Boa ist meine erste Platte, welche ich bei Discogs gekauft habe, es sollten so einige Folgen – dieses Jahr allerdings ist es eher ruhiger gewesen, was Nachkäufe angeht. Zudem vergöttere ich neben Queen Pia den Opener The World is a Strangler.

Wie stumpf das Very Album von den Boys teilweise ist, erstaunt mich auch einmal wieder mehr, aber bunt und verspielt.

Die The Prodigy Sachen von früher sind echt abgefahrener Lärm – da ist bei mir nach No good eigentlich auch schon der Kanal voll gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.