Küss mich, küss mich, küss mich

How beautiful you are

Was ein The Cure Album und was ein 1987er Album – tatsächlich habe ich diese Schallplatte schon zweimal gekauft: Einmal als Geburtstagsgeschenk heute vor ca. 28 oder 29 Jahren und einmal als Neuauflage in rotem Vinyl vor fünf oder sechs Jahren.

The Kiss

Der Opener Song The Kiss – obgleich er in meinem Soundtrack des Lebens keine sehr schöne Phase bespielt – ist einer der stärksten The Cure Songs, den es neben den Radiosingles gibt.

Just like Heaven

Lost & lonley

Radiosingles gibt es auf diesem Album vier: Catch, Hot Hot Hot, Why can’t I be you und das wunderbarste Just like Heaven. Dazu kommen noch bestimmt fünf weitere gelungene Album Tracks, die ich aber alle so oft gehört habe, dass mir dieses Album heute leider mehr oder weniger aus den Ohren wieder rauskommt.

Daher höre ich fast immer nur die 7″ von diesem Album. Im Härtetest 2021 habe ich aber gerade das ganze Album durchgehört und man kann das schon 90 Minuten lang sehr gut aushalten – übrigens weil es so lang ist, ist auf der Kompaktscheibenversion ein Song weniger drauf, nämlich Hey You! die prima Single B-Seite von Hot! Hot! Hot! komplettiert hier auch die B-Seite.

Obgleich das Cure Artwork von Wish nicht zu übertreffen ist, mag ich auch diese super alberne Schrift und die knallroten Lippen auf dem Cover sehr. War ein schöner Moment mal die 18 Küsschen wieder komplett zu hören, das habe ich nicht mal in meinem Cure Jahr hinbekommen.

1966 von 4000 Roten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.