U2

Ich habe keinen einzigen Piep über U2 in 2020 gesagt, außer vielleicht es in den passenden Jahren im Vinylockdown zu erwähnen nichts und dabei gibt es so viele tolle Musik von den Iren.

Fängt irgendwie immer mit New Year’s Day an, wenn es um U2 geht und gipfelt eigentlich immer bei Achtung Baby, das Album welches Ende 2021 dann auch schon 30 Jahre alt wird.

All is quiet on New Year’s Day

Definitiv ging U2 für mich mit Achtung Baby richtig los. Weil dort viel mehr passierte als „nur“ Gitarre, hat mich das Album sehr heftig eingefangen. Während ich natürlich auch bei Joshua Tree 1987 die Singles mitbekommen habe, ist wiederum Rattle and Hum 1989 völlig an mir vorbeigegangen und auch noch heute eher eins der bedeutungsloseren U2 Platten.

Beautiful Day!

In den späten 90ern ist noch Pop als ein fantastisches Album erschienen und in der unteren Reihe ist mein Album Stand der Platten aus dem 21. Jahrhundert zu sehen. Hier fehlen in der Reihe noch zwei Alben vor den neuesten beiden Songs of Innocence und Songs of Experience – letzteres ist eins der besten Alben.

Elevation

Die A Seite von All that you can’t leave behind ist ebenfalls eine Hitsammelung, ich bin immer wieder erstaunt, wie superstark die Songs Beautiful day, Elevation, Stuck In a Moment You und Walk On sind.

2001 haben wir in Köln auch in die Elevation Tour reingeschaut, von sehr weit oben , sehr weit hinten, war trotzdem ganz gut gewesen.

Mehr von U2 gibt es spätestens Mitte November, da wird Achtung Baby dreißig Jahre alt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.