Werde fertig

Mehr New Order hören und vor allem im Regal wiederfinden:

Zum Ende des Sommersemesters und Mitten im HighNoon der Typografieprüfungen kam dieses super minimal durchgestaltete New Order Album heraus.

Das Plattencover hat mich so geflasht, dass ich – zum Glück für das Geldkonto heute – es mir auf Vinyl bei Ween gekauft habe. Es lief schon eine Weile Crystal als Vorabsingle im Radio und so war die Vorfreude auf die Musik ebenfalls riesig.

Get Ready ist im Gesamtkatalog der New Order Alben eher unauffällig, mir war zum Beispiel gar nicht aufgefallen, dass ich noch keinen Ton über dieses Album hier schrob. Die Platte hatte ich auch ewig nicht in den Fingern und im Vinyllockdown2 habe ich es auch komplett übersehen.

Es sind eigentlich alle Songs auf dem Album hörenswert insbesondere Turn my Way bei dem Billy Corgan singt. Aber auch der erste Track der B-Seite Slow Jam fasziniert. Sehr kuhl war es, New Order in dem Sommer als Vorband von Robbie Williams in Köln zu sehen und zu hören.

Um die Platte im Regal nicht mehr zu übersehen, werde ich die jetzt immer ein bisschen vorstehen lassen, damit sie zwischen den Gatefoldsrücken der anderen Alben von New Order nicht verschwindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.