Michel Poiccard

Is it the end again? What reason is it this time?

Weil mich Filme das ein oder andere Mal emotional aufwühlen und so irgendwie anders aufnahmefähig machen, kommt es häufig vor, dass mich das Lied im Abspann direkt aufmischt und verzaubert.

So ist das auch mit dem Netflix Film How it ends und dem The Death Set Abspannsong Is it the End again. Schnell wurde herausgefunden dass der Track zum Album Michel Poiccard gehört und dass es das Album auch auf Vinyl gibt, es allerdings selbst bei discogs derbe vergriffen ist.

The Death Set

Doch dann war es relativ günstig bei einem Händler aus Polen zu erwerben und so kam ich zu meinem ersten Paket aus Polen.

Das Album beinhaltet Musik, die wohl in die Richtung Postpunk geht, allerdings nur vereinzelte Songs, der Rest ist Indiepop und macht in der Mischung viel Spaß anzuhören.

Im Regal steht das Album neben Death Cab for Cutie und Deichkind, allerdings ist es zur Zeit noch zu oft im Einsatz und noch gar keine Sekunde wegsortiert worden.

Automatik

Mein zweites Düsterelktroalbum von VNV-Nation kam gerade mit der Post.

Ist schon sieben Jahre alt, habe ich aber gerade erst gemerkt. Auch das auf dem Album der Arolsen „Hit“ Nova drauf ist, der zunächst mal auf der C-Seite etwas untergegangen war. Um so mehr habe ich mich gerade beinahe vier Monate später gefreut, dass der Song von dem ich dachte, dass er Shine heißt, Nova heißt und hier dabei ist. Toll.

Das Vinyl selber gar nicht düster, sondern cleartransparentes Doppelvinyl. Sehr gut, das hört man in der Baseline im zweiten Track direkt, dass es eine gute Wahl war, wenig Tracks auf eine Seite zu pressen – ich mag das!

Songs klingen zwar schon sehr wie immer, industrialig, düster und getragen aber ordentlich ab nach vorne. Verzaubert mich aber nicht so sehr wie Transnational.

PS: Aber Nova jetzt schon.

 

Kodierungen und Entschlüsselungen

Das ist glaube ich mal eine lustige Vinylanschaffungsgeschichte und sie ganz ehrlich kein Aprilscherz. Codes and Keys habe ich zusammen mit den wunderschönen Vinylbilderrahmen bekommen und das Cover macht sich darin auch supergut. Allerdings der Inhalt war unbefriedigend, denn statt der A und B Seite war in dem Doppelalbum die C und D Seite doppelt. Okay, Doppelalbum – verstehe?!

vinylandkeys
Not longer missing codes and keys!

Man muss allerdings gestehen die Supersongs Home Is a Fire, Codes and Keys, Some Boys, Doors Unlocked and Open und vor allem You Are a Tourist weswegen ich eigentlich auf dieses Album aufmerksam wurde, sind fünf von sechs Tracks auf den Seiten A und B. Also habe ich am letzten Wochenende diese Fehler korrigiert und das Album nochmal bestellt.

codesandkeys
Retour.

Und diesmal waren alle Seiten in korrekter Anzahl im Paket. Schnell geguckt, welches Cover weniger Kratzer hat und dann die zwei C und D Seiten wieder nach Bad Hersfeld zurückgeschickt.

Und natürlich direkt die A und B Seite zweimal hintereinander gehört. Superalbum von Death Cab for Cutie und dafür reicht die erste Hälfte der Tracks aus, vielleicht hätte ich die gar nicht umgetauscht, wenn die Seiten A und B doppelt gewesen wären, sondern hätte einfach die eine Seite irgendwelchen netten Menschen geschenkt, die Codes and Keys mögen.

Im Plattenregal steht Death Cab for Cutie übrigens neben Dead or AliveYou spin me right round Baby, like a Record und DeichkindWieso bin ich schon am Limit?

Ich liebe dich, Kerlchen

love_you_dudeDiese weiße Platte mit dem schwarzen achteckigen Herz auf dem Cover habe ich mit den drei kuhlen weißen Platten-Bilderrahmen geschenkt bekommen und somit, war I love you, dude von digitalism eins der ersten Cover an unserer Wand hier zu Hause.

Digitalism ist ziemlich international klingende Musik von den beiden deutschen DJs Jens Moelle, İsmail Tüfekçi.

Auf dem Album ist eine ganz ordentlich Anzahl hörenswerter Tracks von denen ich Two Hearts einmal besonders herausnehmen möchte, weil es meiner Meinung nach einer der besten Elektrotracks der letzten Jahre ist. Viel Melodie, viel gut abgestimmte elektrische Klänge, ordentlich Tempo. Richtig gut was für das Elektromusikherz. Obendrein ist das ganze Design der Platte in drei perfekten Farben gehalten: Schwarz, weiß, blau.

digitalism_record_a
It’s like you are hopelessly in love.

 

 

 

 

Jede Träne ist ein Wasserfall

Die
teardrop2
dreidimensionale
teardrop3
Platten
teardrop4
Hülle
teardrop1ermöglicht es, das Cover der schön blauen 7″ vorab Single zum 2011-Coldplay-Album immer mal wieder ein bisschen anders aussehen zu lassen.

Ich mag die ganzen 2011er Stücke von Coldplay nicht so sehr, dass ist alles überproduzierter Lärm mit Gejaule und zu allem Überfluss auch noch mit Rijänna oder wie die heißt.

Aber die Verpackung – Nette Spielerei!

Popstar mit Wolf aus Bielefeld

Auch wenn ich die meisten Platten vermutlich in Bielefeld gekauft habe, so habe ich diese Platte des Bielefelder Superstars von Amazon weg, weil es den Bielefelder Plattenladen ja leider nicht mehr gibt …

xoxo
Auf den Boden legen Smiths-Platte sprechen lassen.

Sei es drum, auf dem Cover ist ein Wolf, die Musik ist sehr kuhl und Caspermucke hat so irgendwie eine ganz neue Bedeutung bekommen. Xoxo ist zwar Doppelvinyl, aber nur drei Seiten wurden ordentlich gepresst, deswegen kam ich drauf.

Meine einzige Casperplatte steht derzeit neben Johnny Cash und den Cardigans.

smithsplatten
Auf dem Boden liegen, Smiths-Platten sprechen lassen.

Wartesaal

33rpmEs fing alles damit an, dass Bosse sein Video Liebe ist leise bei Facebook in Umlauf gebracht hat. So begann meine Begeisterung für den nächsten guten Deutschliedermacher. War das wohl eigentlich 2011?

Könnte sein.

WartesaalJedenfalls ist 2011 sein Album Wartesaal im Plattenschrank angekommen und erfreute sich auch im Büro einer gewissen heavy Soundrotation. Gab es 2011 ein besseres Album? Coldplay mit Rihanna Tanzeinlage und bunten blinkenden Armbändern -wohl nicht. XOXO von Casper, gut aber, nein.

 

Sag mir, wo ich beginnen soll

Das ist der erste Track auf dem ersten Vinylalbum von Peterlicht – Das Ende der Beschwerde von 2011. Nach vier fantastischen nur digtal zu erwerbenden Alben, ist dieses fünfte zwar nicht das beste, aber das beste auf Vinyl :-)

peterlichtDer Song Begrabt mein iPhone an der Biegung des Flusses ist für mich ein perfekter Popsong, mit allem was dazugehört: Bass, Gitarre, Synthie und von allem viel.