Freitag, ich bin verliebt

Friday, I’m In Love (Strangelove Mix) ist meine aktuellste The Cure Schallplatte aber sie ist trotdem schon 22 Jahre alt. Damals netterweise von Ralle verkauft bekommen, der dieses besondere Stück zweimal hatte.

Sunday always comes too late.

Rot-blau-transparentes Vinyl macht diese Platte zu einer der hübschesten Platten, die ich mir auf den Teller legen kann:

Steht im Regal links neben Terence Trent D’Arby – Sign Your Name Across My Heart.

Heute Nacht, Heute Nacht, Heute Nacht

Aus einer Zeit als Genesis noch kuhl war ist eine Nummer geblieben, nämlich diese Extra Long Version Tonight, Tonight, Tonight aus dem Jahr 1987 auch wenn ich nur noch zwei Leute kenne, die da ohne mit der Wimper zu zucken zustimmen …

tonight
Yes I’m gonna make it right, tonight, tonight, tonight – oh oh

Heute Nachmittag habe ich es nochmal ausprobiert – Das Lied ist über 10 Minuten lang fantastisch. Punkt.

Ich werde es direkt heute nacht noch einmal ausprobieren.

Danke Phil, Mike und Tony und wie die anderen Mechaniker nochmal heißen …

Zucker, was wiegt die Liebe?

sugar
Sugar!

Erst vor drei Jahren haben die Editors ein phantatisches Album in einem ebenso tollen Artwork herausgebracht, dazu später mal mehr, da kommt schon The Weight of Love und bringt meinen Track des Jahres Sugar mit. Ein Track der sich ein bisschen wie the Mission anhört, ein bisschen wie Björk und ein bisschen wie der perfekte melancolische Popsong.

Das die Editors im Plattenregal zwischen Duran Duran und Electronic stehen, rundet die Sache irgendwie nett ab, denn das ist ein schöner Platz.

Das Licht, welches Tote sehen

thelight
The Leafs are falling, it’s in your Nature …

Weil die Soulsavers Depeche Mode auf der Tour 2009 als „Aushilfsmusiker“ geholfen haben, hat Dave Gahan sich als Gastmusiker bei den beiden angeboten. Obendrein ist auch noch Songwriting mit in die Produktion eingflossen, so dass diese Album nun klingt hier und da wie ein orchestergeladenes Depeche Mode Balladen Album klingt. Der Introtrack La Ribera plus der drauffolgende Track In The Morning sind für mich zusammen der Track des Jahres. Komisch, so traurig war 2012 gar nicht?!

The Soulsavers stehen im Plattenschrank zwischen Soft Cell und Dusty Springfield.

Gute Nacht

Das bisher enttäuschendste Jahr für Depeche Mode Lovers war 2001. Erst kam mit Dream On eine der mausten Singles aller Zeit heraus und dann ein durch und durch unmelodisches belangloses Album, was der gleiche kuhle Typ produziert hatte, der noch das tolle pinke Album Jahre zuvor machte …

Die beiden weiteren Singles waren auch nicht der Knaller und das obwohl Freelove sogar nochmal vom guten alten Flood geremixt wurde.

goodnight

Als also diese Kapitel quasi als erfolgslos für mich abgeschrieben war, gab es Anfang 2002 doch noch einen versöhnlichen Ausklang: Die weinrot-transparente Maxisingel Goodnight Lovers (Goodnight, passt sehr gut an dieser Stelle). Einer der besseren Tracks des Albums (Finaltrack sogar) plus drei wirklich bessere Mixe von anderen Tracks des Albums.

Vermutlich sind auf dieser Vier-Track-Maxi mehr gelungene Songs als auf dem Exciter Album selbst.  Verglichen mit was die letzten 16 Jahre so für Tracks auf Vinylmaxis von Depeche Mode waren, ist das Stück hier visuell und akustisch sehr weit vorne.

Mezzanine

Am Preisschild erkennt man, dass dieser Kauf im April bei Ween stattgefunden hat (bzw. die Etikettierung). Nach der wunderschönen vorab Single Teardrops, war der Kauf des neuen Massive Attack Albums Mezzanine ein muss. Es verlautete schon zuvor, dass ein Cure Sample in eine Song eingebaut war auch sehr interessant.

mezza
Love, love is a verb.

Am Ende dann noch dieser kuhle Bug der auf und aus dem Cover etwas ziemlich besonderes macht.

Es ist ein Doppelalbum und auf keiner Seite steht irgendwas drauf. Es ist einfach auf allen vier Seiten ein oranger Label in der mitter, der gänzlich unbeschriftet ist.

Also findet man nur raus welche Seite das ist indem man die Platte auflegt.

Sgt. Pepper

Die Geschichte klingt besser, wenn sie aus der Sicht eines 22 jährigen Soldaten erzählt wird, der sich diese Beatles-Platte von seinem Weihnachtssold kauft, aber hier schreibt leider nicht mein Papa.

beatles
Es wird besser jedes mal!

Stattdessen ist es die Geschichte, wie ich mir St.Pepper’s Lonley Hearts Club Band irgendwann als ich selber schon älter war als 22 bei amazon bestellt habe, weil ich das Gefühl hatte, dass diese Scheibe im Schrank fehlt, was ja stimmte.

Eindringling

violator
Words like violence break the silence.

Wenn ich mich heute entscheiden sollte einen Plattenspieler und eine Schallplatte mit auf eine einsame Insel zu nehmen, dann würde die Wahl auf das 1990er Frühlings Album von Depeche Mode Violator fallen.

Violator ist die andere Platte, welches ich zweimal als Vinyl im Schrank habe, weil die Originalplatte aus dem Einkauf im Mai 1990 inzwischen ordentlich abgeliebt ist und es mittlerweile ein 180g Remastered Variante von dem guten Stück gibt.

Das Album hat meine komplette Jugendzeit inklusive erste Freundin, erste Parties, erster Alles geprägt, wie kein zweites oder wie vielleicht ein zweites …

Violator ist nicht nur das Album des Jahres 1990, sondern auch das Album des Jahrhunderts um mal ein ordentliches Pfund in die Waagschale zu werfen.

Auch die Kinderhand mag dieses Album sehr.

depechemode

Sag Hallo, Wink Auf Wiedersehn

sayhelloIch habe überhaupt nur zwei Vinyls ein zweites Mal gekauft, weil die Klangqualität auf der ersten Platte verbesserungsfähig klang. Einmal ein ganzes Album und einmal ein 12″ Maxi.

Bei letzterer Platte handelt es sich um die Extended Version des Soft Cell Mega Hits: Say Hallo, Wave Goodbye gekauft auf der Hamburger Schanze für einen ordentlichen Preis inklusive mit Kopfhörer reinhören (das kennt der digitale Konsument ja von Amazon nur noch sehr reduziert und nur so mit einen Knopf im Internet den man mit der Maus anklicken kann und dann dudelt es 30 Sekunden).

In Hamburg habe ich mich dafür einfach mal für 8:25min. hingesetzt Kopfhörer auf den Kopf und mich gefreut …

Nicht reden, nur küssen

Don't Talk, Just Kiss
The One and Only Reason is Fun, Fun, Fun!

Ich habe zum 18ten Geburtstag ein Schallplatte geschenkt bekommen, die zu dem Zeitpunkt auch gerade in den Charts weit oben war. Ein wunderbares Stück aus dem Jahr 1992.

Dont’t talk just kiss – Right Said Fred

Doch war ich die Tage überrascht, die im Plattenschrank gefunden zu haben. Vermutlich ist die nichtmal beim letzten Umzug vor elf Jahren berührt worden.

Dafür aber jetzt – ach ja die frühen 90er …

Right Said Fred steht im Plattenregal zwischen Recoil und Rolling Stones – was eine Nische, Hammer!

Willkommen am Plastikstrand

plastic_beachDamon Albarn und seine Gorillaz sind schon mit den ersten beiden Album an kuhlness kaum zu übertreffen gewesen. Was also bleibt? Sich einfach mit dem dritten Album selbst übertreffen.

Eine ganze handvoll sehr mächtige und witzreiche Tracks, mit lustigen Gastmusikern von Snoop Dog über Mark E. Smith und Lou Reed bis hin zu Yukimi Nagano.

shippin-for
Where’s north from here?

Da die Gorillaz doch sehr Neue-Medien-lastig sind, habe ich mich umso mehr gefreut, dass es diesen Riesenspaß auch auf nettem Doppelvinyl zu erwerben gibt. Plastic Beach ist – ohne vergleichbares erwähnen zu wollen – mein Album des Jahres 2010.

plastic-beach

Ich warte gerade drauf, dass die Sirenen rufen

Ich habe überlegt, welche einzelne Band wohl am ehesten meinen  Musikgeschmack wiederspiegelt und habe glaube ich die Antwort: New Order.

no
Das nächste New Order Album kaufe ich mir nur, wenn das Cover kuhl ist … und es ist! – und gekauft, aber erst sieben Jahre nach der Veröffentlichung!

Warum? Weil sie irgendwo genau der Mix sind zwischen The Cure, Pet Shop Boys, Erasure, Depeche Mode, u.a. – also diejenigen Bands von denen ich immer mal wieder behauptet haben,  das ist zur Zeit irgendwie meine Lieblingsband.

2005 haben New Order, Waitimg for the Sirens‘ Call das letzte Album gemacht – super – vollgestopft mit den wunderbarsten Pop/PeterHookBass Songs – unter anderem Krafty der Track des Jahres.

krafty
Extrakt vom Hochzeitsgemälde

Schade dass es in diesem Jahr auch noch Coldplay gab und dieses sagenhafte X & Y Album.

 

Wo die Straßen keinen Namen haben

gottahavefun
:: You gotta have fun ::

Normalerweise ist es ja keine Kunst, einen Track zu covern. Hier ist es anders. Ein zweifelsohn schon fantastischer U2 Song wird hier schließlich auch von den Boys gepackt und elektrifiziert.

Dann an einem Samstagmorgen stürmt mein Papa ins Zimmer, ich müsse schnell mal hören, was im Radio läuft – könnte eine neue Pet Shop Boys Song sein, aber das sei eigentlich ein U2 Song.

Where The Street Have No Name, Can’t Take My Eyes Of You.

Jawohl, die Pet Shop Boys mit einer weiteren Single aus der 1991er Behaviour-Album-Serie, die aber gleichzeitig ein Nonalbumtrack ist. Riecht ganz verdächtig nach Single des Jahres auch weil auf der Rückseite/Doppel-A-Seite ein fetter 7″ Mix von  How can you expect to be taken seriusly (die eigentliche Single) das Umdrehen leicht macht. Und noch kuhl – den Track scheint es nicht digital zu geben – you gotta have fun!

Entfesselungskunst

Da bin ich ganz verschüchtert in den Plattenladen meines Herzens gegangen und habe vorsichtig angefragt, wie denn dieser Track heißt, den dieser Typ von Take That mit den Pet Shop Boys gemacht hat. Sonst immer nur so Alternativkram da kaufen und sich jetzt outen, dass man in Wirklichkeit auch Popsongs hört und Take That noch obendrauf – hähähä.

Geilerweise wusste das da im Laden 1997 dann keiner außer einem Kunde: Robbie William – No regrets

escapeEin, zwei Alben später hat man dann bei Vinylabel zu Hause quasi nur noch diesen Pet Shop Boys Sympathiesanten gehört, sogar Konzerte besucht und weiteres Vinyl gekauft.

Escapology kommt dann mit einigen der besten Tracks des Jahres daher, hat ein sehr kuhles Cover und einen Titel, der auch wiederum ein Pet Shop Boys Album zieren könnte.

Danke für nette Momente 2002 Herr Williams.

Bondsong MMXII

Mit einer einzigen Ausnahme (diese Katastrophe zum Quantum Trost) sind ja Bondsongs immer irgendwie etwas ganz besonderes. Zum 2012er Bond Skyfall durfte Adele einmal ihr allerbestes geben und es ist etwas sehr besonders geworden:

skyfallZum Jahresende 2012 habe ich lange überlegt, ob das vielleicht sogar der beste Track des Jahres sein kann. So ein bisschen überlege ich immer noch …

 

Immer

Es ist schon über 18 Jahre alt, also volljährig und es ist der letzte Erasure Hit. MTV Video Premiere an dem Tag als Kurt Cobain starb und dann stirbt ein Teil Erasure in dem Video. Komische Analogie, wo Erasure ansonsten gar nichts mit Nirvana gleich hat, außer natürlich erwähnenswerte Hits.

always-erasure
… and live in harmony, harmony Olaf :-)

Always ist in einem Jahr erschienen in dem sonst nur Blümchen,  Scooter und Marusha ähnliche Hits fabrizierten, aber Always ist nicht nur deswegen eins der besten Erasure Songs, es ist auch mit ein paar Becks und dem passenden See sehr schön selbst singbar.

Morgenlatte, wie ist die Geschichte?

wtsmg
Hello

Was für ein Album – es ist das einzige Album auf dem von mir zwei Tracks des Jahres zu finden sind, nämlich deshalb, weil Wonderwall eine Single aus 1995 ist und Don’t Look Back in Anger erst ein Jahr später als Single rausgekommen ist und sonst 1996 nicht viel los war.

… and after all, you’re my wonderwall.

Für meine Bewerbungsmappe zur Mediengestaltung hatte ich tatsächlich das Cover dieses Albums abgemalt, aber andere Schallplatten in das Schaufenster, an welchem die beiden Herren vorbeischreiten, platziert. Beweis für eine gewisse Zuneigung dieses Albums gegenüber.

Vielleicht hier zu späterer Zeit mal ein Bildchen von allen ersten neun Oasis Maxis – großartige Plattencover, haben alle schon (zu neunt) an der Wand gehangen und den Raum belebt …

Das ist Hardcore

Wow, was für ein Song, bitte bei nächster Gelegenheit einmal auf den Plattenspieler legen und sehr, sehr, sehr laut anhören – steht zwar nicht auf der Platte drauf – sondern dass man auf den Hüllen nicht die Texte lesen soll, während man zuhört – aber es lohnt sich sehr.

This is HardcoreText – gut interessante Geschichte – dramaturgisch dann auch auf das allerbrachialste vertont, da kommt vielleicht eben noch Queen’s Bohemians Rhapsodie, Beatles‘ Hey Jude, Gorillaz’s Hongkong und Pet Shop Boys‘ It Couldn’t Happen Here und ein zwei Lieder von Scooter mit (die es aber leider zu selten auf Vinyl gibt).

Substanz von 1987

1987 hat New Order ein Greatest Hits Album rausgebracht auf dem ihre zwölf 12″ Maxis – sowohl die A-Seiten als auch die B-Seiten – drauf sind, die bis dahin erschienen waren. Unter anderem die meistverkaufte 12″Maxisingle aller Zeiten:
Blue Monday. Als Doppel-CD haben vermutlich etliche diese Werk im Schrank stehen und vermutlich auch, als mehrfach Vinyl.

subsatnce
Substance – The 12inches

Ich habe vor ein paar Jahren angefangen, genau diese 12 Maxis alle zu bekommen und habe heute die erste und gleichzeitig letzte der zwölf zugeschickt bekommen. How does it feel?! Ziemlich kuhl, fühlt sich richtig nach einer gewissen Substanz an.

 

1963 ist obendrein vermutlich die beste Single B-Seite, die je auf eine Platte gepresst wurde – A-Seite auch sehr gut ist True Faith.

Ein bisschen Schade, dass ich die 12 jetzt hier nicht so liegen lassen kann …

X & Y

Oh was habe ich dieses Album geliebt. Ich habe selten solange gedacht, dass ich nie wieder etwas anderes hören will. Und dann dieses bunte aber ordentiche Artwork, ganz, ganz, toll.

x & yDas Doppel-Vinyl selber ist in einer extraaufwendigen Box unterwegs und auf einem Poster wird dieses Coloralphabet genauer aufgeschlüsselt.

2005 war einfach ein so schönes Jahr, toll dass es da auch noch dieses Album dran erinnert, immer mal wieder, wenn man heute acht Jahre später eigentlich nen ordentliches bisschen die Nase voll hat von Coldplay …

Wie tatsächlich alles begonnen hat

Es war im Sommer 1987, alle liebten die Pet Shop Boys. Zum Geburtstag hatte ich einen Schneider HiFi-Block mit Plattenspieler bekommen und auch schon immer mal wieder ein paar Vinyls von Papa auspropiert.

actually
Hit Music in Stereo.

In der zweiten Septemberwoche hat es  dann freitags beim Wocheneinkauf mein erstes eigenes Vinyl gegeben das Pet Shop Boys Album Actually. Das bis heute erfolgreichste Pet Shop Boys Album und vielleicht das beste Album der 80er.

It’s a Sin, Rent und Heart sind fantastische Singles – What have I done to deserve this brachte der 80er Jugend Dusty Springfield näher und ich habe die Singles alle auf 12″ und auf 7″ – verrückt!

King’s Cross und It Couldn’t Happen Here sind noch immer in der Lage Gänsehaut zu aktivieren.

 

Unsere kranke Willen, Wünsche, Wochenenden in der Stadt

oiwAlben kaufen, wenn das Jahr (2007) schon abgelaufen ist, und das Album des Jahres schon feststeht und so dieses kein Album des Jahres mehr werden kann – nachträglich. Shout Out Louds und Our Ill Wills hätte das Zeug dazu gehabt, wenn es nicht von Bloc Party das Weekend in the City Album vorher schon gegeben hätte.

Jetzt im Nachhinein drüber nachgedacht ist das ein bisschen Schade, denn OIW steckt so voll von wunderschönen Popsongs, dass ich nachträglich etwas ins Schwanken komme – aber auf dem WitC sind auch so viele wunderschöne Lieder drauf. Vermutlich passt es so wie es ist?!

A Weekend in the CityBeide haben zudem auch supertolle Plattencover – was willste machen? Beide gut, das eine ist etwas besser. Aber noch besser: 2007 wurde ja auch unsere Familie, um einen Vinylliebhaber erweitert …

Besser ist nur noch ein psycholgisches Drama!

Letztes Jahr habe ich zwei neu gemasterte Mega-Alben aus dem Jahr 1989 als schweres Doppelvinyl in meinen Schrank gepackt.

Das erste steht schon seit Frühling direkt rechts neben den ganzen New Order Platten und ist Pretty Hate Machine von Nine Inch Nails – das erste und auch beste Album von Herrn Reznor und Band mit der erwähnenswerten Besonderheit, dass Something I can never have der unvermixte Starttrack der Site B ist. Das alleine ist schon ein fantastisches Plus dieses Doppelalbums.

best-side
I will always love you!

Das zweite kam mit dem Silvesterpostboten und ist das vermutlich beste The Cure Album – Disintegration. Wenn ich alleine hier die Site B anschaue, weiß ich woher die ganze Liebe kommt: Lovesong, Last Dance, Lullaby, Fascination Street auf einer LP Seite. Also schon mal gut ca. drei der ca.  besten zehn Cure Lieder überhaupt.

1989 habe ich aber im übrigens viel öfter Erasure gehört als obiges, da ich zu dem Zeitpunkt noch auf bunten candy Pop statt auf tiefschwarzen Poprock stand.

drama
Drama, guilty!

Mag ich jetzt auch gerade mal gerne auflegen …

Versuch Du mal in meinen Schuhen zu laufen

try Walking in my Shoes – Auch mal eine Art und Weise sich entschuldigen zu wollen. Mittlerweile 20 Jahre her, dass dieser Track des Jahres 1993 auf dem Album des Jahres 1993 auftauchte.
Vermutlich ist es auch der beste Song von Depeche Mode seit 20 Jahren und wer weiß was wäre, wenn SoFaD nicht schon das achte Album von Martin, Dave, Alan und Mr. ClapYourHands wäre …

vogelUnd dann dieser Vogel ich habe ihn in der Oberstufe im Kunstunterricht nachgebaut, als immer wiederkehrendes MC Escher Objekt, einige erinnern sich sicher gerne :-)