Vinylabel – Disco 50

It never happened to me!

Manchmal muss man Feste feiern, wenn sie fallen und so begab es sich Anfang April, dass einen Abend lang wunderbare 80er Musik und irre buntes Licht durch den Konferenzraum des Palasthotels zog.

Never happened to me :-(

Nachdem die 12″ Testplatte Never Never von The Assembly gute Dienste beim Aufbau und Anschließen aller Geräte gemacht hatte, ist sie mir mit der Kante auf den Fliesenboden gekracht und hat nun leider eine Macke.

Ist in sofern doof, als dass es sich hierbei um eine schöne und auch schon lange im Regal befindliche Platte handelt … naja ca. ab Sekunde 20 kann man sogar noch hören

Eventuell muss einer der tollen Geschenkgutscheine für ein Update dieser Platte in Anspruch genommen werden.

Der übrigen Partylaune tat dieser Bruch keinen Abbruch.

Nichtsdestotrotz

Beim Ausparken aus der Garage fuhr der Vinyllieferdienst vor, der die neue Pet Shop Boys Platte nonetheless brachte und so konnte ich das Vinyl direkt mit an den See in die Kur nehmen.

It’s always Christmas (f)or the Sound of Summer

Arolsen 2024 – 30 Jahre nach dem Abi – war eine prima Vinylparty und die Pet Shop Boys samt ihrem neuen Werk mitten drin. Während die „Vorabsingle“ (gab es nicht auf Vinyl) es bis auf die Tanzfläche schaffte und Leute zum Tanzen brachte, wurden die anderen Lieder eher bei Bier und Grillgut belauscht und sowohl für gelungen als auch für langweilig gehalten.

Why am i dancing?

Da in dem Song The Schlager Hit Parade deutsche Schlager von den Boys abgefeiert wurden, stellte sich uns schnell die Frage, welche Lieder und wie viel zB von den Flippers, die Boys wohl damit meinten. Was auch immer.

Das 15. Studioalbum seit 1985 ist gut gelungen, macht Freude zu hören, hat den ein oder anderen gelungenen Hit Loneliness, Why am I dancing? kommt in der Breite aber nicht an die Megawerke dran, ist aber auch kein Schaffensabgesang, wie Elysium es in meinen Ohren war.

Meine kleine Empfehlung ist, die Happy-Pop-Trompeten in den Liedern zu finden und sie mit zu trompeten – das macht happy. Zudem habe ich beim ersten Hören unter dem Kopfhörer meine Liebe zu Love is the Law entdeckt und würde dieses Werk zu den besten Schlusstracks aller 16 Pet Shop Boys Alben zählen – da ist viel Sound sehr gut zusammengetan – besonders toll, die Alienflöte, die ab und wann mitmacht. Kopfhörer dafür!

When you gonna not say no and make the answer yes?

Verlust des Lebens

Neues MGMT Album Loss of Life ist – obwohl das Jahr jetzt schon zwei Monde alt ist – meine allererste Platte und somit auch mein erstes 2024er Album. Es war ein bisschen der Plan, dieses Jahr nur eine Platte pro Monat zu kaufen, um mal nicht schon wieder das Regal umbauen zu müssen.

Nun zu Loss of Life, es ist hübsch grau und passig zum Plattenlabel, aber mir fehlen ein bisschen die Knaller auf dem Album, da war beim letzten Album vor sechs Jahren mehr Lametta. Ich hab es jetzt zum dritten Mal komplett beide Seiten angehört, morgens, mittags, abends – es holt mich nicht ab. Ist zwar erst die erste 24er Platte, aber das wird nicht mein Album des Jahres.

Das Duett mit Christine ist leider auch nur ein netter Song.

Irgendwie sind diese Jahresauftakt Alben selten supertoll, ich muss das mal recherchieren.