Unsichtbare Berührung

I‘ coming down like a monkey, but it’s allright

Land of Confusion, Into Deep, Invisible Touch, The Brazilian, Throwing it all away sind schon bemerkenswert gute Songs, die sich alle auf dem 86er Werk von Genesis befinden, aber ich komme auch heute (acht Monate vor Weihnachten 2021) nicht drum herum immer und immer wieder das Überlied dieses Albums abzufeiern:

Tonight, tonight, tonight

Die Album Version ist mit knapp unter neun Minuten Länge etwa drei Minute kürzer als die Extended Version, die ich ja auch unfassbar abfeiern könnte. Aber kennt ihr das Musikvideo von Land of Confusion, wo die Darsteller alle als Hurra Deutschland Gummipuppen rumzappeln – ist definitiv ein YouTube googlen wert …

Ich für meinen Teil, werde aber jetzt nochmal die 9minuten Variante und die fast 12minuten Variante hintereinander abspiele aber vielleicht vorher nochmal The Brazilian, das ist auch nicht so oft durch die Radios in den 80ern gegangen, nämlich gar nicht schätz ich, dabei kann man das bringen, ist auch ganz ohne Philgesang übrigens, falls das wer nicht mehr hören kann … ich finde das ja auch mit Phil recht okay gesungen für einen Schlagzeuger.

Wir können nicht tanzen

Eo eo eo eo

Für Mittwochabend war eine Radiopremiere für No Son of Mine bzw. ein neuer Song von Genesis angekündigt, ich musste aber mit meinen Eltern weg. Also habe ich eine 45 Minutenkassette direkt auf Aufnahme gestellt und gehofft, das die solange aufnimmt, bis das Lied kommt. Das hat sie, aber nur 2 Minuten, sodass ich wohl den starken Anfang, aber nicht das gelungene Ende hören konnte.

Ein paar Tage später gab es die Maxikompaktscheibe zu kaufen und kurz vor Weihnachten das Doppelvinyl.

Habe es die Tage nochmal durchgehört. Es ist schon ein ordentliches Album. Es klingt nicht alles nach Phil Collins Einheitsbrei, sondern hier und da auch ein bisschen nach Bank und Rutherford. Was ich sehr mag, sind die Felder, die per Synthies unter alle Lieder gezogen wurden und aufkommendes Schlagzeug. Ist alles nicht anders als bei In the Air tonight, aber da ist es auch nicht schlecht.

Fazit: Ich musste mich noch nicht schämend mit Genesisplatten in den Keller schleichen -hörte aber tatsächlich von mehreren Fällen dieser Art – und es ist immer noch ein sehr schöner Teil meiner Musikgeschichte.

Vermutlich wandert das Album jetzt trotzdem für mehrere Jahre zurück ins Plattenregal. Bis bald ihr Nichttänzer.

In der Luft heute Nacht

Es gibt ja viele Bands und Einzelkünstler, die One-Hit Wonders sind. Zu denen würde ich gerne auch solche zählen, die mal einen guten Song gemacht haben und den dann hunderttausendfach versucht haben in anderem Gewand ein weiteres Mal in die Gehörgange zu schummeln.

Prominentestes Beispiel ist sicherlich der Moderene Dieter, aber ich finde auch so Leute wie Bad Religion oder andere Schrei- und Krachbands. Aber und das sei gerne gestattet, auch bei den Pet Shop Boys hört sich alles gleich an – „ihr“ hört Euch auch alle gleich an, um mal direkt zurückzumotzen.

phil
34 Jahre alt und immernoch oft in der Luft – Heute Nacht zum Beispiel.

Aber darum geht es gar nicht, hier geht es heute um Phil Collins und den einen richtig, richtig guten Hit, den er googolfach repliziert hat: In the Air Tonight

Ich liebe diesen Song und den genesiseschen Nachbau No Son of Mine ebenfalls seit viele, vielen Jahren (ca. 34) und zwar so sehr, dass ich Phil Collins alles andere verzeihe und ihm dafür danke, dass er das gemacht hat. Und natürlich auch für die andere Nacht.

Phil Collins steht im Regal neben Coldplay und o‘ Connor, Shinead, also da wo megakommerizieller Mainstream hingehört. Genesis macht das dezenter und steht zwischen Gazebo und The Glove.

Heute Nacht, Heute Nacht, Heute Nacht

Aus einer Zeit als Genesis noch kuhl war ist eine Nummer geblieben, nämlich diese Extra Long Version Tonight, Tonight, Tonight aus dem Jahr 1987 auch wenn ich nur noch zwei Leute kenne, die da ohne mit der Wimper zu zucken zustimmen …

tonight
Yes I’m gonna make it right, tonight, tonight, tonight – oh oh

Heute Nachmittag habe ich es nochmal ausprobiert – Das Lied ist über 10 Minuten lang fantastisch. Punkt.

Ich werde es direkt heute nacht noch einmal ausprobieren.

Danke Phil, Mike und Tony und wie die anderen Mechaniker nochmal heißen …