Neue Abenteuer in qualitativ hochwertiger Tontechnik

naihifi

Es ist eines der schönsten Plattencover, und es ist einer der besten Albentitel aller Alben meines Plattenschranks und es ist endlich auch mal nen Doppelvinyl von R.E.M.:

1996 bin ich allerdings mit dem gesamten Album nicht richtig warm geworden. Die letzten Jahre bis 1996 waren bei mir sehr gitarrenlastig und hier war mir irgendwie zu viel Füllmaterial neben zwei, drei sehr guten Songs. Allerdings fällt und fiel ein Song immer aus dieser Kritik heraus:

leave 

Leave ist nämlich für mich der vielleicht beste (Non-Single-) Gitarrensong allerzeiten. Eventuell ist das Album sogar als Gesamtwerk bei mir deshalb so wenig in Erscheinung getreten, weil ich eben nur diesen Song immer und immer wieder gehört habe. Der Alarmkrach der den Track zu 98% der Spielzeit begleitet, ist R.E.M.’s gelungenstes Klang-Abenteuer in hoher Tonqualität.

Was ich noch gar nicht erwähnt habe: Die ganzen R.E.M.-Platten stehen im Plattenregal zwischen Pulp und Radiohead – großartig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.