Die Emotionen des Lumpenpacks

Jeder in Deutschland hat eine Lieblingsvirologen

Einen Monat vor Weihnachten kommt Mitten in den grauen Novemberregen noch einmal sonnengelbes Vinyl von Das Lumpenpack ins Haus geliefert. Die Bürosonne hatte vor Monaten den pandemisch so passigen Song WTF empfohlen, der eigentlich das Jahr 2020 ganz gut zusammenfasst nun aber erst Ende 2021 samt Album daherkommt.

Wenn PoetrySlam (da war Das Lumpenpack vor der Musik erfolgreich) so nett popmusikalisch untermalt wird, kann man eigentlich davon ausgehen, das es klingt und lustig ist und es ist. Klingt ein bisschen wie Die Ärzte war so die Benchmark – ist ein bisschen anders jetzt auf Albumlänge, aber es ist gut und nicht mal zwingend schlechter als das dunkle Ärzte Album.

Im Regal ist für Lumpenpack ein Platz zwischen Lexy und Moby frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.