Lass sie Außerirdische sein

Freitagabendmusik, Dark Wave, Elektronik aber düster – es ist wunderbare Musik, sie ist melancholisch, etwas gruselig, etwas albern, etwas was man jetzt zum Übergang Richtung Frühling mal ganz gut haben kann.

220 is no speed for you

Das allwissende Spotify hat mir schon zweimal für meinen Mix der Woche Songs aus dem Album Let them be Aliens vorgeschlagen: Alien und Du scrollst, beide super starke Düsternesshymnen. Das Vinyl kommt blutrot daher, was irgendwie die falsche Farbe für DarkWave ist, wie ich finde. Hätte rihig schwarz sein können und meinetwegen nach Patchouliöl duften können.

Im Regal ist ein Platz zwischen Lady Gaga und John Lennon reserviert, wenn meine Düsterphase in ein paar Tagen mal wieder vorbei ist.

Eine Antwort auf „Lass sie Außerirdische sein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.