Vinylockdown #25 – vor 25 Jahren – 1995

Dancing in the Sunshine of the Dark

Sieben von den acht 95er Vinyls oben habe ich schon in den 90ern gekauft, allerdings nicht mein 95er Album des Jahres – Oasis – What’s the Story Morning Glory? Da habe ich mich wohl zu sehr auf den Kauf aller zugehörigen 12″ konzentriert, was dann insgesamt auch vier plus die fünf Songs aus früheren Zeiten waren.

Schön ist auch, dass das wunderherrlich düstere Björk Album knallpinkvinylig daherkommt und Faith No More in transparentem blutrot. Heute bin ich in erster Linie überrascht, wie gut eigentlich das Fury in the Slaughterhouse Album ist, dass ich bestimmt 20 Jahre kaum oder nicht gehört habe, auch in Teilen wunderherrlich düster aber nicht pink.

Wiederentdeckung des Tages, das wunderbare MK2A von The Shamen, hab ich definitiv diese Jahrtausend noch nicht von Platte gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.