Vinylockdown #32 – vor 32 Jahren – 1988

I should be so lucky

1988 ist a-ha schon bei James Bond angesagt gewesen und da ist dann auch direkt der Songs das beste am Film und die kuhlen Straßenbahnen in Wien und das Cello vom Bond Girl. Das a-ha Album hinkt etwas hinter den ersten beiden hinterher.

Die A Seite vom Erasure Album könnte die beste ErasureAlbumSeite aller Alben sein für heute ist es ein fest die A-Seite zu hören und die B-Seite traditionell auszulassen.

Bei Kiss me Kiss me Kiss me The Cure bin ich mir sicher, dass ich das Album in den 90ern etwas besser fand als jetzt trotzdem immer noch mindestens eine handvoll kuhle Tracks gehört habe. Song des Tages: Kiss me Kiss me Kiss me – Robert sauer, fantastisch!

Die Toten Hosen hab ich mir nicht gekauft steht als Dauerleihgabe im Plattenregal ist aber bestimmt das beste Hosenalbum.

Kylie und die Pet Shop Boys wussten 88 noch nichts davon, was Ende der 90er noch alles mit den dreien passieren würde. Heute: Die Boys schon sehr sehr gut, Kylie noch sehr sehr jung.

2 Antworten auf „Vinylockdown #32 – vor 32 Jahren – 1988“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.