Vinylockdown #6 – 2006

Ich wette, du rauchst auf der Tanzfläche.

Nur das Debut Arctic Monkeys Album habe ich mir 2006 als Vinyl gekauft, die anderen drei hatte ich mir bloß runtergeladen – das machte man 2006 so, als das Internet plötzlich alles konnte, konnte man auch zunächst auf Vinyl verzichten. Und so Internetfiles muss man auch wirklich nicht oft umdrehen und da immer so für aufstehen …

2006 ist allerdings auch ein maues Musikjahr gewesen, denn viel mehr als diese vier Alben sind auch nicht erwähnenswert und denen die sagen, dass auch das Robbie Album nicht erwähnenswert ist – total falsch, das hat mehr als vier richtig frische Songs an Bord und damit vermutlich mehr als das Album davor und die beiden danach.

Facts und Figures ist die Musik, die gefühlt ein ganzes Jahr 2006 im Büro gelaufen ist – via Internetfiles ohne aufstehen.

Vor vier Jahren etwa haben die Kinderohren angefangen ständig Integral vom Fundamental Album hören zu wollen, da ist dann wohl auch die letzte von den vier Platten oben angeschafft worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.