Der Teufe, Du und ich

Ornitholgenfreunde aufgepasst, hier kommt euer neues Lieblingscover an meiner Wand:

  1. Graufischer
  2. Purpurreiher
  3. Rotflügelstärling (Flügelschlag)
  4. Haussperling
  5. Schwarzkopf-Ruderente???
  6. nicht abgebildet
  7. nicht abgebildet
  8. Brautente (Flügelschlag)
  9. Blässhuhn (Flügelschlag)
  10. EnteEnteEnte???
Drei von neun in Flügelschlag gefunden

Für zwei Enten habe ich die norwegische Designagentur Yokoland angemailt, ob die die Originallegende irgendwo rumliegen haben und sie wollen mal schauen …

Lights are out, but anyhow this is what they see: It’s the devil, it’s you and me

Musikalisch ist The Devil, you + me ein völlig phantastisches The Notwist Album und ich hab keinen Schimmer, wieso das so außerhalb meines Fokus komplett an mir vorbei gegangen ist. Ich habe es 2008 im Apfelmelodienladen gekauft, allerdings so gut wie gar nicht gehört, sodass es sich nun gerade anfühlt wie eine Neuveröffentlichung für mich – was ganz kuhl ist.

Allein für das Console Geknister von Martin Gretschmann lohnt sich das Album unter dem Kopfhörer anzuhören. Allerdings sind auch Stimme von Markus Acher und viele super arrangierte Instrumente wohl gelungen. Abzüglich der gerade herrschenden Euphorie würde ich trotzdem sagen, dass es eventuell das 2002er Album (des Jahres) Neon Golden toppt. Das darf ich also nicht gegen die Last Shadow Puppets Platte in Frage stellen, sondern mich nur sehr freuen, dass es dieses tolle Album seit 2008 gibt und jetzt endlich auch hier im Bilderrahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.