Fallschirme

I wrote a Song for you and it was called „Yellow“

Habe ich doch vor lauter Umstellen der Lockdown Geschichten gar nicht gemerkt, dass ich ein 2000er Album vergessen hab, was auf gar keinen Fall unbemerkt im Plattenschrank bleiben sollte – Parachutes von Coldplay – weil es die Summe der super 2000er ordentlich ergänzt.

Auf Kompaktscheibe ist das Album damals im Erscheinungssommer angeschafft worden, weil es kurzfristig kaum was anderes im Ohr gab, als Coldplay. Trouble und Yellow zumeist, die beiden Übersongs aus dem Album. Und entweder weil die beiden so supergut und nicht wegdenkbar, sind die anderen Songs auf dem Album doch eher sehr mau, verglichen mit Songs aus den späteren Alben, insbesondere dem X&Y.

Update der 2000er

3 Antworten auf „Fallschirme“

  1. Lustig! Das hab ich neulich auch ein paar Tage laufen gehabt. Aber schon davor hätte ich geschrien: Einspruch euer Ehren, Everythings not lost ist das Meisterwerk auf dem Album. Ich mocht das schon in der Album-Version, aber ich hab’s in den 00ern mal live erlebt, irgendwo hier in der Gegend (waren wir da eigentlich zusammen?) … unvergesslich! Singing out, come on yeah, oh, oh, oh, yeah … von der Grossartigkeit des Textes mal ganz zu schweigen … and if you think that all is lost I’ll be counting up my demons …

  2. Berechtigter Einspruch :: der Song ist schon auch ganz schön gut – ist bei Coldplay jammern auf hohem Niveau zu sagen, dass ein Song nicht das Niveau des Rests hält … ich war einmal mit Iris 2003 in Oberhausen, einmal waren Freunde von Sascha in München mit Tickets von uns, weil wir a) krank waren und b) in die USA reisen wollten und dann später mal nochmal in Hannover als die viele kunterbunten Mylo-Xyloto-Schmetterlinge vom Himmel gefallen sind … aber Dich hab ich da leider nicht getroffen … und vermutlich würden wir jetzt auch nicht mehr auf ein Coldplay Konzert gehen, oder? (Wobei Higher Power – neue Single ganz ordentlich ist!)

    1. Wäre eigentlich eine lustige Idee, mal zusammen ein Coldplay-Konzert zu besuchen. Wobei … muss ja nicht undbedingt Coldplay sein. Findet sich ja vielleicht noch eine andere sympathischere Kapelle. Schöner Post-Corona-Vorsatz eigentlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.