Für die Musik

Steven Wilson ist mir ja tatsächlich dieses Jahr das erste Mal aufgefallen und hat mit seinem Album The Future Bites einen mehr als ordentlichen Eindruck hinterlassen.

Erstaunlicherweise ist mir die Tage ein weiteres Projekt vor die SpotifyFlinte gelaufen und hat mir einen Song aus dem ebenfalls fantastischen 2020er Album For the Music von Blackfield vorgestellt. Hier macht Steven Wilson Musik mit dem israelischen Popsänger Aviv Geffen, der auch schon ein Werk mit Trevor Horn auf seiner Agenda hat. (Ich muss hier mal tiefer buddeln – Trevor Horn Werke mag ich ja immer gerne!)

Apropros Zusammenarbeit, das Lied von Spotify – Under my Skin -war nicht ausschließlich von Aviv Geffen gesungen, sondern ebenfalls von Brian Molko – und von Sirens ganz anspruchsvoll Techno übermischt – so ist es wohl in die MyMix Liste gekommen und obendrein mit einem sehr ordentlichen Cover aufgefallen.

Ganz spannend auch, dass Blackfield an einigen Stücken zusammen mit Alan Parsons gearbeitet hat – mit denen bin ich auch Dank Papa eine bisschen großgeworden und mag etliche Songs vom alten Alan Parsons Project.

Am Ende genug Kaufgründe um sich in Georgsmarienhütte eine pinke Variante der Vinylausgabe des Albums zu bestellen. Hab es nicht bereut. Heute wird das Album auch schon ein Jahr alt.

Blackfield findet im Plattenregal zwischen Björk und Bloc Party einen Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.